Kleines Kammerspiel

E-Werk, Freiburg
Transposition Freiburg-Saarbrücken
09.10. – 31.10.2016

„Die Psyche ist ferne davon, eine Einheit zu sein, im Gegenteil ist sie ein brodelndes Gemisch widerstreitender Impulse, Hemmungen und Affekte, und ihr Konfliktzustand ist für viele Menschen derart unerträglich, daß sie sich sogar die von der Theologie angepriesene Erlösung wünschen. Erlösung wovon?
Natürlich von einem höchst fragwürdigen psychischen Zustand.
Die Einheit des Bewußtseins, beziehungsweise der sogenannten Persönlichkeit, ist keine Wirklichkeit, sondern ein Desideratum.“

C. G. Jung, Archetypen

Die Installation wurde angeregt durch die Beschäftigung mit C.G. Jungs “Synchronizität, Akausalität und Okkultismus” sowie durch das “I Ging”, zu welchem C.G. Jung in seinem Vorwort ein Beispiel für Synchronizität sieht. Die Besucher waren gebeten, während des Besuchs eine weiße Maske aufzusetzen, um ihre Selbst- und Fremdwahrnehmung zu überprüfen.